Neo Rauch – Gefährten und Begleiter

Neo Rauch – Gefährten und Begleiter
© Lona • media

Die Filmemacherin Nicola Graef hat über einen Zeitraum von drei Jahren einen der bedeutendsten deutschen Maler seiner Generation begleitet und gibt uns mit dem Dokumentarfilm Neo Rauch – Gefährten und Begleiter einen Einblick in das Schaffen des sympathischen und scheuen Künstlers. Neo Rauch wird nicht nur bei der Arbeit im Atelier gezeigt, sondern gibt in langen Gesprächen ebenso Auskunft über seinen Zugang zur Kunst, deren figurativen Bilderwelten zeitlose, entrückende Szenen zeigen. Neben Neo Rauch selbst, kommen außerdem, wie der Titel bereits andeutet, Gefährten und Begleiter zu Wort. Hierzu zählen seine Frau und ebenfalls Künstlerin Rosa Loy, Sammler und Galeristen. Die Begegnungen kommen dabei nicht immer ganz ohne Komik aus. Mitten während einer Vernissage ein Treffen mit einem „Fan“ aufgehalst zu bekommen, kann schon mal für Irritationen sorgen. Die Dokumentation steht noch bis zum 23. Oktober in der arte Mediathek zur Verfügung.

Article

Kinematope

Kinematope

Im Rahmen der Ausstellung Les Extatiques in Paris La Défense zeigt der in Madrid geboren Künstler Pablo Valbuena eine weitere audiovisuelle Lichtinstallation aus der Kinematope-Serie. In der erstmals für die Öffentlichkeit zugänglichen Salle des Colonnes nutzt Valbuena die architektonischen Gegebenheiten, um ein Zusammenspiel aus Raum, Licht und Sounddesign zu schaffen. Ein kurzer Mitschnitt der Installation vermittelt einen ersten Eindruck.

Article

Going, going, gone…

Going, going, gone...

Just in dem Moment als Banksys Werk Girl with Balloon für über eine Millionen Pfund bei einer Sotheby’s-Auktion versteigert wurde, löste sich eine im Rahmen versteckte Mechanik aus, die das bekannte Motiv vor den Augen des entsetzten Publikums im Auktionssaal schredderte. Ob nun der telefonisch zugeschaltete Bieter nach wie vor bereit ist, die Millionensumme zu zahlen, scheint noch nicht festzustehen. Ob der Wert des Werks durch die mutwillige Zerstörung eventuell gar gesteigert wurde, steht ebenso noch nicht fest. Anyway, witzig.

Article

Espills

Espills

Mittels einer Synthese aus Visual Art und Sounddesign schuf das interdisziplinäre Kollektiv Playmodes eine dynamische Lichtskulptur, die auf Laserstrahlen und mechanischen Spiegeln basiert. Hierbei werden durch die Methode der Sonifikation visuelle Daten in eine akustische Form der Anschauung transformiert. Jede visuelle Darstellung der Lichtinstallation korrespondiert mit ihrer eigenen Tongestaltung. Das Resultat ist eine futuristische audiovisuelle Installation, die die Sinne zum Tanzen bringt. Detaillierte Informationen zu Espills sowie der Technik hinter dem Projekt findet ihr direkt bei Playmodes.

„This is an ongoing research, and the piece haven’t reached its final form yet. At this point, we managed to create a realtime audiovisual instrument that can be played live, and we made the first explorations with it, giving as a result the different scenes you can see on the video documentation. Nevertheless, we understand there’s a bigger potential on the expressiveness of the instrument, and the project will still evolve through future iterations.“

Article

Lara Protects Me – Eine georgische Erzählung

Lara Protects Me – Eine georgische Erzählung
Tamra × Tamraskateboards, Dreamcatchers, Collection AW 2018/19, Backstage bei der Mercedes-Benz Fashion Week Tbilisi, Foto: Dato Koridze, © Tamra × Tamraskateboards

Die Ausstellung Lara Protects Me im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main befasst sich aktuell mit der georgischen Hauptstadt Tiflis. Wie schon die jüngsten Entwicklungen rund um die elektronische Subkultur und dem Club Bassiani gezeigt haben, scheint sich Georgien in einem kulturellen und politischen Transformationsprozess zu befinden, der zu einem nachhaltigen Wandel der Gesellschaft führen könnte. Als Knotenpunkt zentraler Handelsrouten, durch Besetzungen und Eroberungen sowie als Zuflucht für anderenorts Verstoßene brachte Tiflis jahrhundertelang Völker und Kulturen zusammen, die weniger verschmolzen als eklektisch nebeneinander zu leben. Heute jedoch gilt Tiflis, mit ausufernden Partys und neu gewonnenen Freiräumen, als „das neue Berlin“ und gewinnt für immer mehr Menschen an Attraktivität. Lara Protects Me – Eine georgische Erzählung versucht sich durch Videoarbeiten, Fotografien, Zeichnungen und Designobjekten der Kultur und Geschichte der georgischen Hauptstadt zu nähern.

Lara Protects Me – Eine georgische Erzählung
Tamra × Tamraskateboards, Dreamcatchers, Collection AW 2018/19, Backstage bei der Mercedes-Benz Fashion Week Tbilisi, Foto: Dato Koridze, © Tamra × Tamraskateboards
Lara Protects Me – Eine georgische Erzählung
Dina Oganova, Megi Fiso aus der Serie My Place, 2011/2013, © Dina Oganova
Lara Protects Me – Eine georgische Erzählung
Dina Oganova, Rostom and Eteri aus der Serie My Place, 2011/2013, © Dina Oganova
Lara Protects Me – Eine georgische Erzählung
David Meskhi, Gold of light 14, 2018, © David Meskhi
Lara Protects Me – Eine georgische Erzählung
Irakli & Zesknel, The Moment Just, Intergalactic Research Institute For Sound, 2018, Foto: David Meskhi

Im Rahmen der Ausstellung wird auch der neue Track Evening Prayer von Irakli und dem Bassiani-Resident Zesknel zu hören sein, der auf Field Recordings aus dem georgischen Alltagsleben basiert.

Article