Molécule – Âriâ

Molécule - Âriâ

Nach dem verstörenden Video Violence gibt es mit Âriâ die nächste Videoauskloppung aus Molécules kommenden Album -22.7°C. Wie schon zu Violence schaffen arktische Bilder den visuellen Rahmen für den atmosphärischen Track. Neben den Bildern versteht es der französische Produzent auch die Klanglandschaft der Arktis für sich zu nutzen. Das tiefe Sound Design wird mit stimmigen Field Recording Aufnahmen abgerundet. Die bereits veröffentlichten Stücke wecken Neugierde auf das am 16. Februar erscheinende Album.

Weiterlesen

Nils Frahm – All Melody

Nils Frahm – All Melody

Mit All Melody veröffentlicht der Komponist und Produzent Nils Frahm sein siebtes Soloalbum und zeigt einmal mehr, wie wohlklingend experimentelle Musik sein kann. Spielerisch verschmelzen Klänge aus Elektronik, Neo-Klassik und bisweilen Techno zu minimalistischen Stücken und kreieren einen einzigartigen Stil. Aufgenommen wurde All Melody im eigens eingerichteten Studio im Saal 3 des historischen Funkhaus Berlins. Der Bedeutung der Umgebung widmet Frahm das Albumcover, das eben jenes neu eingerichtete Studio ziert, in das augenscheinlich eine Menge Leidenschaft geflossen ist. Mehr über die Bedeutung der Umgebung, das Studio sowie die kreativen Ansätze in der Tongestaltung können wir in einem Beitrag von Vinyl Factory erfahren, die sich mit Nils Frahm im Funkhaus getroffen haben.

Das Album kann in voller Länge gestreamt werden. Mit All Melody und #2 hat Frahm schon vor länger Zeit zwei Stücke im Rahmen einer Resident Advisor Session zum Besten gegeben.

Auch sei an dieser Stelle nochmal auf den wunderbaren Film von Alexander Schneider hingewiesen, der zusammen mit Nils Frahm und Ólafur Arnalds eine Nacht im Studio verbracht hat und den beiden Künstlern beim Musizieren über die Schulter schauen konnte.

Weiterlesen

Set zum Freitag #6 – Christian Löffler

Nachdem Cercle bereits Nølah die Möglichkeit geboten hat, in idyllischem Ambiente ein Live Set zu spielen, hat nun Christian Löffler in der mittelalterlichen Schlossruine der französischen Gemeinde Fontaine de Vaucluse nachgelegt. Das Set durchzieht ein warmer Klang, aus dem die Inspiration der Natur geradezu herauszuhören ist. Nicht umsonst nannte Christian Löffler sein 2012 erschienenes Debütalbum, das vor einem Fenster mit Ausblick auf Wald aufgenommen wurde, A Forest. Diese romantische Atmosphäre spiegelt sich auch in dem neuesten Live Set wieder, das einen verzückten Start ins Wochenende verspricht.

Weiterlesen

Mind Against – Days Gone

Mit Days Gone veröffentlichen Mind Against die nächste EP im Hause Afterlife. Der Sound spiegelt den melodischen und atmosphärischen Techno wieder, für den das italienische Duo Alessandro und Federico Fognini gefeiert wird. Wie schon die EPs Astral und Solaris betört auch Days Gone durch berauschende Synths und treibende Percussions. Als Bonus obendrauf gibt’s einen Remix von Alex.Do, der es mir ziemlich angetan hat.

Weiterlesen

Le Spectre – Analog Dialog

Nach der EP Analog Monolog schafft Le Spectre mit Analog Dialog einen adäquaten Nachfolger, der die Grenzen elektronischer Musik austestet. Neben rein instrumentellen Stücken mit einem ziemlich dunklen und tiefen Sounddesign wie etwa dem Eröffnungstrack Deep in the Forest, gibt es mit Why Her oder Brwal auch weniger schwere Stücke, auf denen Gesangsfeatures zu finden sind. Die einzelnen Tracks werden dabei von den jeweiligen Feature-Gästen, zu denen unter anderem Unlogistic und DuKe zählen, musikalisch stark beeinflusst. Insgesamt macht die abwechlungsreiche Platte einen runden Eindruck.

Weiterlesen