Vatican Shadow – American Flesh For Violence

Vatican Shadow – American Flesh For Violence
Bild: © Sven Marquardt

Mit American Flesh For Violence bringt Berghain-Resident und Multimediakünstler Dominick Fernow, auch bekannt als Vatican Shadow, ein weiteres Tape heraus, das mit tiefem Sounddesign und schwerer Atmosphäre apokalyptische Klangwelten offenbart. Auf dem Tape finden sich zehn Tracks, von denen sechs aus dem Archiv von Vatican Shadow selbst stammen und vier weitere in Zusammenarbeit mit künstlerischen Wegbegleitern entstanden sind. Eröffnet wird das Tape mit dem Track The Base In The Land Of The Two Rivers (Al Farooq).

Die vier Remixes auf dem Tape stammen von Alessandro Cortini, Ancient Methods, CUB und JK Flesh. In den Alessandro Cortini Remix von Unknown To The Peacock The Serpent And Scorpion Conspire lässt sich bereits reinhören.

Read Next...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.