Arca – KiCk i

Arca – KiCk i

Ende Juni erschien mit KiCk i das vierte Album der non-binären Künstlerin Alejandra Ghersi, besser bekannt als Arca. Wie schon in ihren vorherigen Projekten, kreiert Arca auf KiCk i einen experimentellen und auch immer mal wieder entrückten Sound, aus dem abstrakter Pop resultiert, der nicht von dieser Welt zu sein scheint. Keiner der zwölf Tracks der Platte klingt wie der vorherige. Mal harmonisch und verträumt, mal diffus und erbarmungslos, immer in Bewegung, ist KiCk i definitiv keine LP zum nebenbei laufen lassen. Die Single Time, zu der Arca gemeinsam mit Carlos Sáez und Manson ein surreales Video gedreht hat, ist einer der eingängigeren Songs und fungiert hier mal Einstieg für die restliche LP.

Weiterlesen

Set zum Freitag #133 – Honey Dijon

Set zum Freitag #133 – Honey Dijon

Mit dem NYC Downlow haben Block9 in einem neugestalteten Warehouse einen atmosphärischen Pop-Up Club geschaffen, in dem Musik, Kunst, Politik sowie gesellschaftliche Themen ihren Platz finden. Inspiriert von dem ursprünglich in Manhattans Lower East Side angesiedelten Queer-Club aus den 70er Jahren, wurde der neue NYC Downlow 2007 im Rahmen des Glastonbury Festivals gegründet und befindet sich seitdem nicht nur in stetiger Transformation, sondern hat auch einen festen Platz in der britischen Club- und Gegenkultur. Der neuste Mix von Honey Dijon kann als Hommage an diesen außergewöhnlichen Ort verstanden werden.

Weiterlesen

Clarity – UVB76-016

Clarity – UVB76-016

Der in Bristol beheimatete Produzent Clarity hat auf dem ebenfalls ins Bristol beheimateten Label UVB76 vier neue Tracks veröffentlicht. Die EP mit dem pragmatischen Titel UVB76-016 besticht durch harte Breakbeats sowie einem unerbittlichen Sounddesign. Nachdem zuletzt 2016 etwas von Clarity zu hören war, kann nur gehofft werden, dass auf die neuste EP zeitnah weitere Tracks folgen.

Weiterlesen
1 2 3 73