Set zum Freitag #242 – KMRU

Set zum Freitag #242 – KMRU
Bild: © Joris l’Hotellier

Die Musik von Joseph Kamaru, auch unter seinem Pseudonym KMRU bekannt, ist nie isoliert zu betrachten, sondern immer im Kontext der konkreten räumlichen und zeitlichen Verhältnisse, in denen die Werke entstehen. So schafft KMRU intelligente sowie emotionale Klangwelten, dessen Elemente insbesondere auf elektronischen Sounddesign sowie Field Recordings basieren und in hypnotisierenden, textureichen Kompositionen arrangiert werden. Zu hören ist dies etwa auf seinen Alben Peel und Logue. Auch sein neuster Mix, für das in Taipei beheimatete Kunstkollektiv PURE G, entstand nicht im luftleeren Raum. Ort des Geschehens war ein Fernzug der Deutschen Bahn, der sich zwischen Köln und Berlin fortbewegte und KMRU zu einem ernsten, mitunter angespannten und ruhelosen und doch klanglich ästhetischen Mix inspirierte.

Weiterlesen

Air Texture VIII

Air Texture VIII

Die beiden New Yorker Anthony Naples und DJ Python haben für die achte Episode der Air Texture Compilation ein buntes Potpourri an elektronischer Musik zusammengestellt. Von Ambient über Dub und Downtempo bis hin zu Techno gibt es achtzehn zuvor unveröffentlichte Tracks, die von Künstlerinnen und Künstler wie Parris, Meitei, Dina oder James Bangura produziert wurden. Das Resultat ist eine ausgewogene Komposition, die vom ersten bis zum letzten Takt harmoniert.  

Weiterlesen

Sunfear – Octopus

Sunfear – Octopus

Die multidisziplinäre Künstlerin Eylül Deniz, auch unter ihrem Pseudonym Sunfear bekannt, wird nächste Woche mit Octopus ihr Debüt auf Dark Entries veröffentlichen. Inspiriert von Jazz, Ambient sowie experimenteller Musik, schafft Sunfear mittels elektroakustischer Techniken, Piano, Gitarre sowie ihrer Stimme intime, melancholische Musik. Der Titelsong der LP gibt hiervon eine erste Idee. 

Weiterlesen

Al Wootton – Wyre

Al Wootton – Wyre

Mit Wyre hat Al Wootton vier neue Tracks veröffentlicht, die nach Maenads und Callers Spring eine EP Trilogie komplementieren, die sich durch tiefen, texturreichen Techno auszeichnet. Auf das Wesentliche reduziert schafft Al Wootton atmosphärische Arrangements, die sowohl in Clubs als auch in den heimischen vier Wänden funktionieren.

Weiterlesen

Set zum Freitag #240 – Lafawndah & Lamin Fofana

Set zum Freitag #240 – Lafawndah & Lamin Fofana

Lafawndah und Lamin Fofana haben gemeinsam für die neuste Bottega Veneta Episode auf NTS Radio einen Mix kreiert, der avantgardistische Klänge mit sich bringt und Werke von Künstlerinnen und Künstler wie Xenakis, Pauline Oliveros, Miles Davis und Donato Dozzy ineinander verschmelzen lässt. Abgerundet wird der Mix durch Produktionen von Lafawndah und Lamin Fofana selbst. Wem nach einer kleinen Klangerfahrung ist, kann bedenkenlos auf Play drücken.

Weiterlesen

Rafael Anton Irisarri – Agitas Al Sol

Rafael Anton Irisarri – Agitas Al Sol

Diesen Freitag erscheint mit Agitas Al Sol ein neues Album des New Yorker Komponisten und Klangkünstlers Rafael Anton Irisarri. Auf Agitas Al Sol sind texturreiche Arrangements zu finden, die sich allmählich aufbauen und schließlich in einen dichten sowie schweren Klangkosmos hineinführen. Trotz des minimalistischen Ansatzes werden die Stücke nie langweilig, sondern entfalten mit der Zeit vielmehr eine intensive Wirkung, der es sich nur schwer entziehen lässt. An dieser Stelle der dritte Titel der LP Atrial 1.2.

Weiterlesen