Caterina Barbieri – Ecstatic Computation

Caterina Barbieri – Ecstatic Computation

Anfang Mai erscheint mit Ecstatic Computation ein neues Album der italienischen Komponistin Caterina Barbieri. Barbieri verfolgt einen minimalistischen, modularen Ansatz, der die Schnittstelle zwischen künstlicher Intelligenz und menschlicher Wahrnehmung auslotet. Beide Faktoren des Ansatzes spiegeln sich auch im Albumtitel wider, der die ekstatische Computation postuliert.

„Computation is turned from being a formal, automatic writing technique into a creative, psychedelic practice to generate temporal hallucinations. A state of trance and wonder where the perception of time is distorted and challenged.“

Die insgesamt sechs Tracks umfassende LP wird am dritten Mai veröffentlicht. Der Eröffnungstrack Fantas gibt einen ersten Vorgeschmack.

Read Next...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.