Set zum Freitag #2 – Stephan Bodzin

Zum Jahreswechsel passt ein zeitloses Set. Und unter dieser Kategorie fallen definitiv die Live Sets von Stephan Bodzin. Authentisch, emotional und einmalig klingt seine Musik und ebenso authentisch, emotional und einmalig sind seine Live Sets. Nachdem 2015 mit Powers of Ten das letzte Album erschien, gab es erst kürzlich mit der Strand EP zwei neue Tracks. In der Hoffnung, dass bald mehr folgt, greife ich gerne auf das fabelhafte Live Set im Watergate zurück. Vermutlich nicht zum letzten Mal.

Article

Backstory – Ein Leben in knapp sechs Minuten

Backstory – Kurzfilm von Joschka Laukeninks

Der Kurzfilm Backstory erzählt ein Leben in knapp sechs Minuten. Von den ersten Schritten bis zum letzten Atemzug verfolgen wir den Protagonisten und werden Zeuge der unaufhaltsam fortschreitenden Entwicklung seines Lebens. Freude, Lust, Verzweiflung, Trauer, Glücksmomente und Tragödien sind eindrucksvoll inszeniert und originell visualisiert. Regisseur und Autor Joschka Laukeninks lässt die Erfahrungen eines Lebens in Kurzfilmlänge greifbar nah erscheinen. Mit süßer Schwermut und zugleich einer ordentlichen Portion Lebenslust entlässt der packende Film schließlich zurück in die eigene Biografie.

Article

Yeah But No

Yeah But No - Sand

Im November erschien von Yeah But No das gleichnamige Debütalbum. Mit viel Liebe zum Sounddesign kreierten Douglas Greed und Fabian Kuss eine feine elektronische Platte, von der mir einige Stücke im Ohr hängengeblieben sind. Hierzu zählt auch die Single „Sand“, zu der es ein gleichermaßen feines wie abstraktes Video gibt.

Article

Simon Haydo – Let Know

Simon Haydo – Let Know

Minimalistisch, sehnsuchtsvoll klingt Simon Haydos „Let Know“ und das dazugehörige Video von Babak Shermond und Kristoffer Axén untermalt diese Stimmung in adäquater Weise. Der pure und melancholische Sound stammt allein aus einem Korg MS-20. Und Simon Haydo zeigt, mehr bedarf es nicht.

Article