Tale Of Us – fabric 97

Tale Of Us – fabric 97

Mit fabric 97 veröffentlichen Tale Of Us einen neuen Mix, der ganz im Zeichen des hypnotischen Technos steht, für den das italienische Duo bekannt ist. Neben Labelkollegen von Afterlife, wie etwa Mind Against, Aether und Fideles, haben eine Reihe von weiteren Weggefährten zur Platte beigetragen. Insgesamt bietet der Mix 20 Tracks, von denen 13 exklusiv auf fabric 97 erscheinen. Hierzu zählt auch Error Error, der von Tale Of Us selbst stammt.

Ein weiterer Track wurde mit Squared Minds von den beiden Venezolanern von Fur Coat beigesteuert.

Und wenn wir schon bei Fur Coat sind, möchte ich noch auf den heute veröffentlichten Track Inner Circle hinweisen, der es ganz schön in sich hat. Die dazugehörige EP, mit dem Titel Immersion, folgt am 26. Februar und erscheint bei Watergate.

Article

Charlotte de Witte – Brussels

Charlotte de Witte - Brussels EP

Charlotte de Witte hat mit Brussels eine EP veröffentlicht, die mit straighten Drums, unterschwelligen Pads und schleierhaften Vocals eine eigne Atmosphäre kreiert. Unweigerlich lässt sich der funktionale Ansatz der neuen Tracks erkennen. Auf das nötigste reduziert, scheint Brussels primär für Tanzflächen produziert worden zu sein. Mir gefällts.

Article

Flausch zum Sonntag

Berlinale - Flausch

Aktuell findet die 68. Auflage der Internationalen Filmfestspiele Berlin statt. Mit 358 Filmen, von denen viele auf der Berlinale Premiere feiern, gibt es auch in diesem Jahr wieder reichlich neuen Kinostoff, von dem sich der eine mehr, der andere weniger lohnen wird. Lohnenswert ist in jedem Fall ein Blick auf die Plakate der Berlinale. Nach Paddington bereits der zweite Bär, der mir innerhalb kürzester Zeit in der Berliner U-Bahn über den Weg läuft. Was solls, ein wenig Flausch zum Sonntag schadet nie.

Berlinale - Flausch

Berlinale - Flausch

Berlinale - Flausch

Berlinale - Flausch

Article

Set zum Freitag #9 – Kangding Ray

SKALAR - Christopher Bauder und Kangding Ray - CTM Festival 2018
SKALAR – CTM Festival 2018, Foto von Ralph Larmann

Nachdem mich die audiovisuelle Live-Performance SKALAR des Lichtkünstlers Christopher Bauder und Produzenten Kangding Ray im Rahmen des diesjährigen CTM Festivals ziemlich beeindruckt hat, habe ich mich in den letzten Tagen nochmal durch ältere Sets des Musikers gehört. Folglich gibt es zum heutigen Set zum Freitag ein Live Set von Kangding Ray aus dem Jahr 2014. Wie immer eine außergewöhnliche Vermählung aus rhythmischen Techno und innovativen Sound Design.

Die Lichtinstallation SKALAR kann noch bis zum 25. Februar im Kraftwerk Berlin besucht werden. Am 24. Februar finden auch nochmal zwei Live-Performances der Künstler statt. Wer jetzt schon einen ersten Eindruck einer großformatigen Lichtinstallation von Christopher Bauder gewinnen möchte, dem seien die Aufnahmen von DEEP WEB empfohlen. Zum CTM Festival 2016 kreierte Christopher Bauder, damals zusammen mit dem Musiker Robert Henke, eine audiovisuelle Installation, die ebenfalls im Kraftwerk Berlin zu sehen war.

Article

Ostkreuz – Agentur der Fotografen

Der Fotograf und Filmemacher Maik Reichert zeigt ein spannendes Portrait der Berliner Fotoagentur Ostkreuz. Nach dem Zerfall des Ostblocks gründen sieben ostdeutsche Fotografen, nach Vorbild der Pariser Agentur Magnum, eine eigne Fotoagentur. In den Folgejahren wird Ostkreuz zu einer der wichtigsten und bekanntesten Fotoagenturen Deutschlands. Heute zählt die Agentur 22 Fotografen mit unterschiedlichsten Herangehensweisen. Und doch vereint sie die Leidenschaft für Fotografie und der humanistische Blick auf ihre Umwelt, die seit nunmehr 28 Jahren mit Blick durch den Sucher eingefangen wird. Der Film steht noch bis zum 19. Februar in der arte Mediathek zur Verfügung.

Article

Kunstgeschichte

Der Dozent und Filmemacher Cao Shu rast mit seinem experimentellen Kurzfilm in etwa einer Minute durch die Geschichte der Kunst. Während dieser Minute beobachtet der Film eine Person, die den alltäglichen Dingen des Lebens nachgeht. Das originelle dabei ist, dass jedes einzelne Bild in einer unterschiedlichen historischen Stilepoche der Malerei dargestellt wird. Funktioniert.

Article

AFTER — LIFE

Nydia Lilian – AFTER – LIFE

Unter dem Begriff Anthropozän wird eine geochronologische Epoche verstanden, in der der Mensch zu einem der wichtigsten Einflussfaktoren auf die biologischen, geologischen und atmosphärischen Prozesse auf der Erde geworden ist. Sieben Milliarden Menschen legen Monokulturen an, begradigen Flüsse, zerstören Wälder, verschmutzen Meere, nehmen Artensterben in Kauf. In der Bildserie AFTER — LIFE zeigt uns die Fotografin Nydia Lilian wie das Resultat aussehen könnte. Erschreckend schön.

Nydia Lilian – AFTER – LIFE

Nydia Lilian – AFTER – LIFE

Nydia Lilian – AFTER – LIFE

Nydia Lilian – AFTER – LIFE

Nydia Lilian – AFTER – LIFE

Nydia Lilian – AFTER – LIFE

Nydia Lilian – AFTER – LIFE

Nydia Lilian – AFTER – LIFE

Nydia Lilian – AFTER – LIFE

Nydia Lilian – AFTER – LIFE

Nydia Lilian – AFTER – LIFE

Nydia Lilian – AFTER – LIFE

(Bilder: Nydia LilianCC BY-NC-ND 4.0)

Article