Set zum Freitag #44 – Woo York

Set zum Freitag #44 – Woo York

In der nächsten Woche wird die letzte Printausgabe des Groove Magazins in den Zeitungsläden erscheinen. Mit der 175. Ausgabe geht somit eine 29-jährige Ära zu Ende, in der das Magazin mit gut recherchierten Artikeln, Interviews, Studioberichten und Reviews einen bedeutenden Teil zur elektronischen Musik und Clubkultur beigetragen hat. Die Veränderungen in der Musikindustrie sowie die Digitalisierung der Medien führt nun also nach dem Intro Magazin, das sich unlängst aus der Printwelt verabschiedet hat, zu einer weiteren Einstellung eines Szenemagazins. Zum Jahresende folgt dann ebenso die letzte Ausgabe der Spex. In Anbetracht der immensen kulturellen Verdienste dieser Magazine können wir nun alle Trübsal blasen. Allerdings könnten wir uns auch fragen, wann wir zuletzt eines dieser Magazine in der Hand hatten. Eben. Dementsprechend hoffe ich, dass Spex und Groove sich die digitale Revolution konsequent zu Eigen machen und durch hochwertigen, progressiven Journalismus Kultur sowie Gegenkultur weiterhin eine Stimme verleihen. Um die Qualität des Groove Podcasts mache ich mir jedenfalls keine Sorgen. Das ukrainische Duo Woo York, welches mit Chasing The Dream im Mai ihr Debütalbum auf Afterlife veröffentlichten, spielten für den Podcast ein wieder mal wunderbar tiefes, hardwarebasiertes Set. Wer mehr über das Set sowie Woo York erfahren möchte, kann dies – online – im Interview zum Podcast.

Read Next...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.