Deeper Focus

Deeper Focus
Bild: © Frederike Wetzels

Unter seinem Pseudonym Plastikman hat Richie Hawtin gemeinsam mit Endel, einem Unternehmen, das sich auf die Personalisierung von Soundscapes spezialisiert hat, eine neue App entwickelt, die mittels minimalistischen Techno und AI-Technologie eine funktionale Klanglandschaft kreieren soll, die die Konzentration steigert. Die App, mit dem Titel Deeper Focus, basiere dabei auf neurowissenschaftlichen Erkenntnissen und sei Teil eines größeren kulturellen Wandels, bei dem Künstlerinnen und Künstler in Zukunft häufiger mit KI und Technologie in Verbindung treten werden. In Kollaboration mit dem Unternehmensmitgründer Oleg Stavitsky, dem Sounddesigner und Komponisten Dmitry Evgrafov sowie dem Künstler und visuellen Direktor Protey Temen werden Originalklänge und Produktionen kreiert, die einerseits den künstlerischen Visionen und andererseits Endels psychoakustischen Anforderungen entsprechen. Hieraus werden Stems erzeugt, die wiederum von Endels KI verarbeitet werden, um eine Klanglandschaft zu schaffen, die sich in Echtzeit an den Standort der Benutzerinnen und Benutzer, das Wetter, die natürliche Lichteinstrahlung und die Herzfrequenz anpasse. In der Pressemitteilung heißt es dazu:

Hawtin worked extensively with Endel’s groundbreaking AI and award-winning team to produce a personalized, real-time adaptive soundscape that is infused with his trademark production, resulting in a spacious, stripped-back soundscape that improves users’ focus and productivity. Born in Berlin, home to the world’s most devoted club community, Deeper Focus seeks to recontextualize techno music by applying it to solve human problems.

Wie das Ganze am Ende klingen kann, lässt sich im unteren Video anhören, das aus einem 24 Stunden Livestream hervorgegangen ist.

Read Next...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.