Alessandro Cortini – Scuro Chiaro

Alessandro Cortini – Scuro Chiaro

Nachdem bereits vor einigen Monaten mit der ersten Single Chiarascuro der vermeintliche Titeltrack veröffentlicht wurde, erschien nun mit Scuro Chiaro das neue Album von Alessandro Cortini. Der in Berlin lebende Italiener hat sich in seinem Sounddesign maßbeglich von alten Meistern der Malerei inspirieren lassen und sich an dem Chiarascuro Stil orientiert. Ein in der Spätrenaissance und im Barock entwickeltes Gestaltungsmittel der Grafik und Malerei, das sich durch starke Hell-Dunkel-Kontraste auszeichnet und insbesondere von Künstlern wie Caravaggio und Rembrandt bekannt gemacht wurde. Die kontrastreichen Klanglandschaften, die Alessandro Cortini auf Scuro Chiaro kreiert, haben einen ähnlich dramatischen Effekt wie in der bildenden Kunst. Zu den Stücken Chiarascuro, Lo Specchio sowie Verde gibt es zudem Visualisierungen, die den Klang fabelhaft einfangen.

Read Next...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.