Yaya Bey – fxck it then

Yaya Bey – fxck it then

Die sechs Tracks umfassende EP The Things I Can’t Take With Me ist die neueste Veröffentlichung der multidisziplinären Künstlerin und Singer-Songwriterin Yaya Bey. Die EP folgt auf das im Juni letzten Jahres erschiene Album Madison Tapes, wurde von Yaya Bey selbst produziert und beinhaltet, wie schon ihre vorherigen Releases, zutiefst persönliche Lyrics. Neben ihrer Musik hat die in Queens geborene und aufgewachsene Künstlerin eine Reihe an weiteren Projekten.  So zeigt sie ihre Collagen in verschiedenen Galerien und hatte zwei Residenzen im MoCADA Museum in Brooklyn. Das Ganze geht mit einem  D.I.Y.-Ethos einher, der sowohl ihre Kunst als auch ihren Sound in den letzten Jahren geschärft hat und stets auch politische sowie gesellschaftliche Aspekte beinhaltet, die sich mit Rassismus und Diskriminierung auseinandersetzen. Zu der Single fxck it then wurde ein nostalgisches Video in Super-8-Film-Ästhetik gedreht, für das Morgan B. Powell Regie führte.

Read Next...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.