Set zum Freitag #226 – JakoJako

Set zum Freitag #226 – JakoJako
Bild: © Katja Ruge

Der musikalische Ausgangspunkt für Sibel Koçer, auch unter ihrem Pseudonym JakoJako bekannt, war der Drang danach mit Klängen zu spielen. Also beschäftigte sich die Produzentin mit modularer Synthese, vertiefte sich in Bücher, Bedienungsanleitungen und Patchkabel und entwickelte auf diese Weise ihren eigenen künstlerischen Stil. Eine Facette ihrer musikalischen Herangehensweise ist nun in einem Mix zu hören, den JakoJako für das Crack Magazine aufgenommen hat. Der Mix, der nicht-elektronische sowie elektronische Klänge versiert ineinander verschmelzen lässt, schafft eine tiefe Atmosphäre, in die es sich unweigerlich verlieren lässt.

Read Next...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.