Tunesiens Alltag

Skander Khlif - Tunesien

Skander Khlif ist regelmäßig in Tunesien unterwegs und kehrt stets mit Fotos zurück, die das Leben in dem nordafrikansichen Land dokumentieren. Mit dem Tod des 26-jährigen Mohamed Bouazizi, der sich aus Protest selbst vor dem Gouvernementsgebäude in Brand gesetzt hat, setzte eine Kettenraktion ein, deren Auswirkungen bis heute zu spüren sind. Es folgten zunächst Solidaritätskundgebungen im ganzen Land, die sich zu regimekritischen Kundgebungen ausweiteten, in der Jasminrevolution endeten und schließlich den Beginn des Arabischen Frühlings einleiteten. Und auch in diesen Tagen, acht Jahre nach der Jasminrevolution, gehen die Menschen wieder auf die Straße, um auf die schwierigen Lebensbedingungen aufmerksam zu machen. Skander Khlif schafft es, in diesen bewegenden Zeiten des Landes, das Alltagsleben der Menschen einzufangen. Nicht laut und revolutionär, sondern besonnen und intim.

Skander Khlif - Tunesien

Skander Khlif - Tunesien

Skander Khlif - Tunesien

Skander Khlif - Tunesien

Skander Khlif - Tunesien

Skander Khlif - Tunesien

Skander Khlif - Tunesien

Skander Khlif - Tunesien

(Bilder: Skander KhlifCC BY-NC-ND 4.0)

Weiterlesen

Le Spectre – Analog Dialog

Nach der EP Analog Monolog schafft Le Spectre mit Analog Dialog einen adäquaten Nachfolger, der die Grenzen elektronischer Musik austestet. Neben rein instrumentellen Stücken mit einem ziemlich dunklen und tiefen Sounddesign wie etwa dem Eröffnungstrack Deep in the Forest, gibt es mit Why Her oder Brwal auch weniger schwere Stücke, auf denen Gesangsfeatures zu finden sind. Die einzelnen Tracks werden dabei von den jeweiligen Feature-Gästen, zu denen unter anderem Unlogistic und DuKe zählen, musikalisch stark beeinflusst. Insgesamt macht die abwechlungsreiche Platte einen runden Eindruck.

Weiterlesen

Einmusik & Jonas Saalbach live auf dem Teufelsberg

Einmusik & Jonas Saalbach – Teufelsberg – Live Set

Einmusik und Jonas Saalbach haben sich auf dem Teufelsberg getroffen, um in der ehemaligen Flugüberwachungs- und Abhörstation der US-amerikanischen Streitkräfte ein verträumtes Live Set zu spielen. Die markante Ruine mit Aussicht auf die Stadt bietet das passende Ambiente für den melodischen, leicht verspielten Sound der beiden Produzenten. Im Set tauchen einige Lieder des erst vor einigen Monaten erschienen Albums von Einmusik mit dem Titel Serenade auf. Mit Matches spielt auch Jonas Saalbach einen Track von seiner aktuellen EP Sarang. Harmoniert alles ziemlich gut für einen seichten Start in die Woche.

Weiterlesen

Film Noir durch den Sucher von Franck Bohbot

Franck Bohbot

Franck Bohbots Bildserien versetzen mich unmittelbar in einen Film Noir. Surreal und romantisch lichtet der Fotograf im Dunkel der Nacht die Metropole New York ab. Das Wechselspiel von Licht und Farbe der cineastischen Aufnahmen schafft eine dramatische Atmosphäre, die nicht allein den Bildausschnitt in den Mittelpunkt stellt, sondern auch die die Frage aufwirft, was hinter den Kulissen passiert.

Franck Bohbot

Franck Bohbot

Franck Bohbot

Franck Bohbot

Franck Bohbot

Franck Bohbot

Franck Bohbot

Franck Bohbot

(Bilder: Franck BohbotCC BY-NC-ND 4.0)

Weiterlesen

Set zum Freitag #4 – Reggy van Oers

Reggy van Oers steht für tiefen und seriösen Techno. Seine Klanglandschaften bieten einen idealen Soundtrack für die Nacht. Und in diesem Zeichen steht auch das neuste Set des niederländischen DJs und Produzenten, das in der HATE Podcast-Reihe erschienen ist.

Passend hierzu das gespenstisch schöne Video zu Primal Need, aus Reggy van Oers Debütalbum Taciturn Manner. Die visuelle Umsetzung stammt von der Filmemacherin Zee Marla Osh.

Weiterlesen

Truth or Dare – 21 Performances

Jonas Lindstroem – Truth or Dare – 21 Performances

Nachdem ich gestern das von Jonas Lindstroem produzierte Musikvideo von MMOTHS geteilt habe, stöberte ich durch weitere Arbeiten des Fotografen und Filmemachers. Dabei stieß ich auch auf die, mir vorher unbekannte, Installation Truth or Dare – 21 Performances, die letztes Jahr in der Johann König Galerie in Berlin Premiere feierte. Zu sehen gibt es im Video 21 Momentaufnahmen mit zum Teil befremdlichen Bildern, die im nächsten Augenblick schon wieder vertraut wirken können.

“Imagine an elevated version of the content found on cell phones around the world, condensed into these single, focussed cinematic frames.” – Jonas Lindstroem

Weiterlesen

MMOTHS – EVA

MMOTHS – EVA

Mit seinem Debütalbum Luneworks schafft der aus Dublin stammende Jack Colleran, besser bekannt als MMOTHS, eine ziemlich eigne Atmosphäre. Leicht verzückt und psychedelisch mit verführerischen Melodien, White Noise und dezentem Gesang lässt es sich arglos in die Stücke abtauchen. Jonas Lindstroems wunderbare Visualisierung der Single EVA geht damit Hand in Hand. Zeitlos.

Weiterlesen