Desiderii Marginis – Bathe In Black Light

Desiderii Marginis – Bathe In Black Light

Mit Bathe In Black Light hat der schwedische Künstler Desiderii Marginis ein neues Album veröffentlicht, auf dem sieben Tracks zu finden sind, die eine eindringliche Ode an die Nacht und Dunkelheit darstellen. Mittels atmosphärischen Arrangements und tiefem Sounddesign schafft Desiderii Marginis obskure Stücke, die die Zuhörerinnen und Zuhörer unweigerlich in ihren Bann ziehen.

Weiterlesen

Set zum Freitag #333 – Nkisi

Set zum Freitag #333 – Nkisi
Bild: © Ivan Babydov

Die kongolesische Künstlerin und Produzentin Melika Ngombe Kolongo, auch unter ihrem Pseudonym Nkisi bekannt, hat für den XLR8R Podcast einen eindringlichen Mix aufgenommen. Basierend auf versiertem Sounddesign und komplexen Arrangements, die durch afrikanische Rhythmen sowie experimentellen Klängen beeinflusst sind, schafft Nkisi einen eigenwilligen sowie intensiven Klangkosmos, dem es sich nur schwer entziehen lässt.

Weiterlesen

Maŕa – Dawn

Maŕa – Dawn

Die in Brooklyn lebende Musikerin Maŕa veröffentlicht mit Dawn ihr Debütalbum, auf dem sie Genres wie Ambient, Trip Hop, Experimental und Techno geschickt miteinander verschmelzen lässt. Mittels verzerrter Texturen, emotionalen Kompositionen sowie minimalistisch gehaltene Arrangements schafft Maŕa dabei originelle Stücke, die zwischen Melancholie, Ohnmacht und Romantik oszillieren.

Weiterlesen

Set zum Freitag #332 – Ben Kaczor

Set zum Freitag #332 – Ben Kaczor
Bild: © Ivan Babydov

Mittels treibender Rhythmen sowie cineastischen Klängen hat Ben Kaczor für Monument einen fabelhaften Mix kreiert, der sowohl auf Tanzflächen funktionieren dürfte als auch zum konzentrierten Zuhören einlädt. Dabei verwebt der Musiker versiert atmosphärische Tracks, die die Zuhörerinnen und Zuhörer peu à peu in einen tiefen Klangkosmos abtauchen lassen. Und das Ganze auf eine wunderbar subtile gleichwohl seriöse Weise.

Weiterlesen

Fears – Affinity

Fears – Affinity

Mit Affinity veröffentlicht die irische Künstlerin Constance Keane, auch unter ihrem Pseudonym Fears bekannt, zehn neue Stücke, die von sanften gleichwohl kraftvollen Klängen leben. Mittels melancholischen Instrumentals, zarten Gesang und einer selbstverloren Attitüde schafft Fears auf Affinity eindringliche Musik, die eine wunderbare, minimalistische Ästhetik aufweist.

Weiterlesen