Nonotak – Giants

Nonotak – Giants

Ende 2011 gründeten die Künstlerin Noemi Schipfer und der Architekt und Musiker Takami Nakamoto das Kunstkollektiv Nonotak Studio, unter dessen Namen sie zahlreiche Installationen und Performances kreiert haben. In diesem Jahr haben sie mit Giants eine neue audiovisuelle Installation in der brasilianischen Stadt Porto Alegre gezeigt. Mittels futuristischem Sounddesign und sich modifizierenden Lichtskulpturen schaffen Schipfer und Nakamoto den Rahmen für eine immersive Erfahrung, von der ein Video der Installation eine erste Idee vermittelt. 

Weiterlesen

DJ Lag feat. Moonchild Sanelly – Uhuru Dis

DJ Lag feat. Moonchild Sanelly – Uhuru Dis

DJ Lag hat zu dem Track Uhuru Dis, der bereits auf der 2019 erschienen EP Uhuru zu finden war, ein schickes Video veröffentlicht. Der Track wurde gemeinsam mit Moonchild Sanelly produziert, deren Vocals auf dem für DJ Lag charakteristischen Gqom Instrumental zu finden sind. Visuell schafft Regisseur Chris Kets einen futuristischen Vibe und zeigt eine an Romeo und Julia angelehnte Story, die, wie soll es anders sein, in DJ Lags Heimatstadt Durban spielt.

Weiterlesen

Set zum Freitag #122 – Charly Schaller

Set zum Freitag #122 – Charly Schaller

Nachdem Charly Schaller ihr Studium der Philosophie an der University of Cambridge abgeschlossen hat, zog es sie zurück nach Berlin, wo sie zuvor ihre Leidenschaft für Techno entfaltete. Heute spielt Charly Schaller in verschiedenen Clubs der Stadt, wozu unter anderem About Blank und die Griessmühle gehören. In den Sets oszilliert ein Potpourri aus Rave, harten Drums und energetischen Synthlines. So auch zu hören in ihrem neusten Mix für The Brvtalist.

Weiterlesen

WorldWideWindow

WorldWideWindow

Das 2011 von Giuseppe Tillieci gegründete Studio Enisslab hat die Bandcamp-Compilation WorldWideWindow veröffentlicht, auf der mit 56 Tracks von 56 Künstlerinnen und Künstler über sechs Stunden bisher ungehörte Musik zu finden ist. Die Genres reichen von modularen Ambient Sound über Downtempo und House bis hin zu tiefem Techno. Und das Line-Up kann sich mehr als sehen lassen. So gibt es unter anderem exklusive Tracks von Rødhåd, Donato Dozzy, Alessandro Cortini, Caterina Barbieri, Dj Nobu, Eva Geist, Johanna Knutsson, Lucy und Sebastian Mullaert. Um nur einige zu nennen. Die Einnahmen der Compilation gehen übrigens an das Rote Kreuz, das im Rahmen der Corona-Pandemie weltweit im Einsatz ist, um das Virus zu bekämpfen und dessen weitere Ausbreitung einzudämmen.

Weiterlesen