Susanna – Baudelaire & Piano

Susanna – Baudelaire & Piano

Auf ihrem neuen Album Baudelaire & Piano schafft die norwegische Künstlerin Susanna eine Verknüpfung zwischen ihren musikalischen Kompositionen und ausgewählten Gedichten des französischen Lyrikers Charles Baudelaire. Ein ähnliches Konzept verfolgte Susanna bereits mit ihrem Album Garden of Earthly Delights, dessen Stücke von den surrealistischen Gemälden des niederländischen Malers Hieronymus Bosch inspiriert waren. Die Stücke auf Baudelaire & Piano basieren auf minimalistischen Arrangements, die ausschließlich Gesang und Piano enthalten. Zu dem Track The Ghost hat Bendik Baksaas nun einen Remix beigesteuert, zu dem auch ein Video veröffentlicht wurde.

Weiterlesen

Poly Chain – Patch Notes

Poly Chain – Patch Notes

Die aus Kiew stammende, multidisziplinäre Künstlerin Sasha Zakrevska, auch bekannt als Poly Chain, hat für die Patch Notes Serie des FACT Magazines ein kurzes, feines Set gespielt. Mittels Hardware Equipment schafft die ukrainische Musikerin einen eingängigen Sound, der sich zwischen rhythmischen Elementen und atmosphärischen Synths bewegt.

Weiterlesen

Christian Löffler – Parallels

Christian Löffler – Parallels

Ende November erschien mit Parallels eine neue EP des Komponisten und Produzenten Christian Löffler. Auf Parallels lässt Christian Löffler vier Beethoven Stücke in einem neuen, elektronischen Gewand erscheinen. Die EP ist im Kontext des Beethoven-Jahres zum 250. Geburtstag des Komponisten entstanden und wurde in Zusammenarbeit mit dem renommierten Klassiklabel Deutsche Grammophon veröffentlicht. Zu dem Stück Pastoral gibt es ein Video von Fredrik Altinell.

Weiterlesen

Set zum Freitag #156 – Kampire & Decay

Set zum Freitag #156 – Kampire & Decay

Letztes Wochenende hat das Nyege Nyege Festival 2020 stattgefunden. Während das Festival normalerweise direkt vor Ort, nahe der Stadt Jinja in Uganda, besucht werden kann, hat es dieses Jahr – den Umständen entsprechend – eine digitale Version gegeben, die live vor den Bildschirmen verfolgt werden konnte. Mit über 300 Performances mit Künstlerinnen und Künstlern aus Afrika, dem Nahen Osten, Amerika und Europa war Nyege Nyege 2020 ein multidimensionales, audiovisuelles Fest, das einige Höhepunkte bereithielt. Neben mannigfaltigen musikalischen Auftritten, gab es Filmvorführungen, Tanzperformances, ein Fitness- und Kochprogramm sowie anderweitige künstlerische Darbietungen. Und als ob das noch nicht ausreichen würde, gibt es zu dem diesjährigen Festival mit L’Esprit de Nyege 2020 eine Compilation, auf der Menzi, Duma, HHY & The Kampala Unit, Gabber Modus Operandi, MC Yallah, Bampa Pana, Slikback und viele mehr vertreten sind. An dieser Stelle die Eröffnungszeremonie, die von Kampire und Decay durchgeführt wurde.

Weiterlesen

Group Rhoda – Passing Shades

Group Rhoda – Passing Shades

Auf ihrem vierten Soloalbum Passing Shades schafft Mara Barenbaum, unter ihrem Pseudonym Group Rhoda, eine zutiefst melancholische sowie bedrückende Stimmung, die bisweilen in Desillusionierung, Wut, und Verzweiflung mündet. Als musikalisches Fundament fungieren unheilvolle Synthlines, über die Group Rhoda ihre schwermütigen, eindringlichen Vocals legt. Das Resultat ist ein intensives Hörerlebnis, passend zur Jahreszeit sowie zum Zeitgeist.

Weiterlesen